Jugend
"Alice im Wunderland" - 2014
    
BB-Kidz - dynamischer Nachwuchs mit großem Potential
 
BB-Kidz, das sind die Burgbühnen-Kids, das Kinder-und Jugendtheater der Burgbühne Dilsberg. Eine bunte Mischung im Alter zwischen 6 und 21 Jahren, die eines gemeinsam haben, die Vorliebe fürs Theater und gelegentlich von den Schauspielern der Erwachsenengruppe unterstützt werden. Der große Zusammenhalt, hier ist jeder für jeden da, lässt sie eintauchen in die fantasievolle Welt der Literatur. Heraus kommen ebenso unterhaltsame wie spannende Stücke, liebevoll in Szene gesetzt und großartig gespielt. Eine Gruppe die durch große Eigendynamik zum Selbstläufer wurde und Jung wie Alt begeistert.
LogoKidz 06c
 

Rose2013

Elfenprobe für die "Rose von Dilsberg" 2013
  

Wie alles begann:

Auf seinen Nachwuchs war die Burgbühne schon immer stolz und die Kinder wuchsen mit ihrem Alter. Für viele Akteure, die heute tragende Rollen spielen, begann die „Schauspielkarriere“ im Kinderreigen des Traditionsstücks „Die Rose von Dilsberg“. Zirka alle fünf Jahre trifft sich das „Volk“ auf der Burgbühne, um gemeinsam mit den Hauptdarstellern die alte Legende zum Leben zu erwecken. Altersbedingt wechselten die Rollen, während die Mädchen als Elfe und später als Renate oder Rose das Publikum bezauberten, dienten sich die Jungs vom Knappen zum Ritter hoch.
 
Elfen2008 01 Elfen2008 02
"Die Rose von Dilsberg" Aufführung 2008 - Elfenreigen
      
Das Theaterspiel lag den meisten von klein auf im Blut, doch nur alle fünf Jahre, das war ihnen zu lang. Zudem stellten die Elfen am Ende der Rosespielzeit zur 800 Jahrfeier der Burg Dilsberg 2009 selbstbewusst fest: „Wir können mehr als nur tanzen und singen!“ Sie suchten neue Herausforderungen und wollten spielen. Mit ihrer Aussage stießen sie beim Vorsitzenden Markus Winter auf offene Ohren, der sich auf der Burgbühne gut Stücke für ein Kinder- und Jugendtheater vorstellen konnte. Ende 2010 konkretisierten sich die Pläne und im Januar 2011 erfolgte die Einladung interessierter Nachwuchsschauspieler aus Dilsberg und Umgebung zu einem ersten Treffen. Es kamen mehr als erwartet und die Lust aufs Theaterspielen war groß. Darsteller standen genügend zur Verfügung, was jetzt noch fehlte war die Regie. Über die Verbindung zur Kleinen Bühne Neckargemünd stieß man auf Petra Kirsch, eine gelernte Erzieherin und Theaterpädagogin, die den Ruf auf den Dilsberg vernahm und die Proben für den „Zauberer von Oz“ übernahm.
 
Zauberer2011 01 Zauberer2011 02
Das erste Stück glich einem Donnerhall, 25 Kinder und Jugendliche setzten die bekannte Geschichte voller Begeisterung mit großer Leidenschaft um und beeindruckten das Publikum mit Spielwitz und Kreativität. Die Harmonie innerhalb der Gruppe war auch auf der Bühne spürbar, gemeinsam war man stark und der Erfolg spornte an, weckte Lust auf mehr. Die Jugendlichen übernahmen die Hauptrollen und die Kleinen begeisterten als Mampfer-Volk, gefährliche Kalidas, zauberhafte Winde oder verwunschene Mohnblüten.
 
Gespenst2012 01 Gespenst2012 02
Nach der Sommersaison wollten auch die Kleinen ein Stück aufführen und eine Sprechrolle übernehmen. Da Tanja schon seit frühster Jugend Stücke schreibt fragte man sie, ob sie sich vorstellen könne ein eigenes Bühnenstück zu schreiben? Und wie sie sich das vorstellen konnte, sie sagte spontan zu und machte sich ans Werk. Die Gruppe war inzwischen auf 33 Kinder angewachsen und für jedes fand sich eine Rolle in „Das kleine Gespenst“ frei nach Tanja Emmerich. An zwei Wochenenden im Februar und März 2012 verwandelte sich der Rittersaal der Jugendherberge Dilsberg in einen Theatersaal, man rückte eng zusammen und zeigte großes Theater auf kleiner Bühne. Das aufgeweckte Ensemble holte Burg Eulenstein auf den Dilsberg und sorgte für spannende Unterhaltung.
 
Jetzt war es Zeit für ein eigenes Logo, das Felix Bidmon und Simon Winter entwarfen, die „BB-Kidz“ waren geboren. Grünes Logo auf schwarzen Grund, das wurde ihr Markenzeichen und stolz die ersten T-Shirts in Druck gegeben. (siehe oben)

Zauberer2012 02 Zauberer2012 01
Die Freilichtsaison 2012 stand erneut im Zeichen vom „Zauberer von Oz“, der aufgrund der großen Nachfrage in einer überarbeiteten Fassung mit mehr Licht- und Pyroeffekten aufgeführt wurde. Tanja Emmerich spielte wieder die böse Hexe, real war sie jedoch die gute Seele im Team, übernahm die Jugendleitung und studierte selbst einige Szenen ein. Die Begeisterung war riesig, sowohl im Team als auch bei den Zuschauern und die Frage „Was spielt ihr im nächsten Jahr?“ machte die Runde. Man hatte sich einen Ruf erspielt, die Burgbühne und ihr Kinder- und Jugendtheater sind einen Besuch wert.
 
Im Winter 2012 spukte „Das kleine Gespenst“ als Gastspiel in der Arche in Neckargemünd und fesselte das Publikum.
 
Scrooge2013 01 Scrooge2013 02
Zeit für große Gefühle hieß es im November 2013 als sich in der Graf von Lauffen-Halle der Vorhang zu „Es ist Weihnachten, Mr. Scrogge!“ öffnete. Nach der Vorlage des bekannten Klassikers „Eine Weihnachtsgeschichte“ schrieb Tanja Emmerich für die BB-Kidz eine sensible und fantasievolle Theaterfassung. Die Requisiten wurden selbst gebastelt und auf der Bühne überzeugten 50 Akteure - im Alter von 5 bis 38 Jahren - mit ihrer sprühenden Spielfreude und Musikalität. Das Publikum war zu Tränen gerührt und manch einer schaute sich die Aufführung ein weiteres Mal an. Jeder Darsteller drückte seiner Rolle einen ganz individuellen Stempel auf und alle zusammen waren einfach umwerfend. Die Einstimmung auf Weihnachten hätte nicht schöner sein können.
 
Alice2014 01 Alice2014 02
Man(n) wächst mit seinen Aufgaben und das gilt auch für Frau. Jungregisseurin Tanja Emmerich übernahm im Sommer 2014 die Regie für ihre erste Freilichtaufführung und führte die BB-Kidz ins Wunderland. Nach der Vorlage von Lewis Carroll schrieb sie eine fantasievolle Theaterfassung von „Alice im Wunderland“, das die BB-Kidz auf der Bühne zu einem unvergesslichen Erlebnis machten. Eine verrückte Geschichte gepaart mit einer gehörigen Portion Ernsthaftigkeit, die das junge Ensemble forderte und meisterlich inszenierte. Manch ein Erwachsener gestand nach der Aufführung, jetzt habe ich den Inhalt der Geschichte zum ersten Mal richtig verstanden. Eine Märchenwelt voller schräger Figuren und eine Paraderolle für die BB-Kidz.
 
Sesam2015 01 Sesam2015 02

Sprechende Kamele gibt es nicht? Auf der Burgbühne schon, zumindest im orientalischen Märchen "Sesam, öffne dich!" von Petra Kirsch, das die BB-Kidz 2015 mit großem Erfolg aufführten. Frei nach der Märchenvorlage „Ali Baba und die vierzig Räuber“ schrieb die Theaterpädagogin eine Bühnenfassung für die Burgbühne. Kinder und Jugendliche wurden von „alten Hasen“ für bestimmte Bereiche wie Maske und Technik angeleitet und übernahmen den jeweiligen Part bei den Aufführungen. Spannend war der Puppenbau der Kamele, riesige Köpfe aus Pappmache, mit einer von Markus Gaa erdachten und konstruierten Mechanik sowie die Kostüme, die teilweise aus dem Fundus stammten oder aus geschenkten Stoffen selbst hergestellt wurden.
   

WE Workshop

Jedes Jahr findet zum Einstieg in das neue Stück ein Workshop-Wochenende statt. Gemeinsam werden erste Ideen zur Umsetzung ausgebrütet und gesammelt. Meist kristallisiert sich hier bereits heraus wer für welche Rolle in Frage kommt bzw. wer sich welche Rolle zutraut. Im Vordergrund stehen jedoch das gemeinsame Treffen und die Einstimmung in die Probenarbeiten. Die Freilichtsaison 2016 wartet auf die BB-Kidz und dann dreht sich alles um „Peter Pan“.
 
Neben dem Theaterspiel beeindruckt das Miteinander dieser schlagfertigen Gruppe, hier hilft jeder jedem. Beispielsweise in der Hausaufgabenbetreuung, wo gute Schüler bei Problemen auf die Sprünge helfen oder bei anstehenden Prüfungsvorbereitungen, wo man sich gegenseitig abfragt. Die Älteren sind für die Jüngeren Ansprechpartner und eventuelle Probleme werden untereinander geregelt. Auf die Frage „Sind wir ein Verein?“ gaben die BB-Kidz vor einiger Zeit eine überzeugende Antwort: „Nein, wir sind eine Familie!“ Das spürt man und macht Lust auf mehr.

 
Unsere Jugendtheatergruppe “BB-Kidz” trifft sich regelmäßig unter der Leitung von Tanja Emmerich. Weitere Infos erhältst Du per E-Mail.